Announcement.de   [plain text]



                   Apache HTTP Server 1.3.29 freigegeben

   Wir, die Apache Software Foundation und das Apache HTTP Server Projekt, 
   freuen uns, die Freigabe der Version 1.3.29 des Apache HTTP Servers 
   ("Apache") bekannt zu geben. Diese Ankündigung führt die wesentlichen 
   Änderungen von 1.3.29 gegenüber 1.3.28 auf. Die Ankündigung ist auch in 
   englischer Sprache unter http://www.apache.org/dist/httpd/Announcement.txt 
   verfügbar.

   Diese Version des Apache ist vornehmlich ein Bug-Fix- und Sicherheits-
   Update. Eine kurze Zusammenfassung der Bug-Fixes ist am Ende des Dokumentes
   aufgeführt. Die vollständige Liste der Änderungen ist in der CHANGES-
   Datei zu finden. Apache 1.3.29 behebt insbesondere 1 Sicherheitslücke.

     o CAN-2003-0542 (cve.mitre.org)
       Behebung von Pufferüberläufen in mod_alias und mod_rewrite, welche
       auftraten, falls reguläre Ausdrücke mit mehr als 9 speichernden
       Klammernpaaren angewendet wurden.

   Wir betrachten den Apache 1.3.29 als die beste verfügbare Version des
   Apache 1.3 und wir empfehlen Benutzern älterer Versionen, insbesondere
   der Familien 1.1.x und 1.2.x, umgehend die Aufrüstung. Für die 1.2.x-
   Familie werden keine weiteren Releases mehr erstellt.

   Apache 1.3.29 steht unter folgender Adresse zum Download bereit:

       http://httpd.apache.org/download.cgi

   Dieser Service nutzt das Mirror-Netzwerk, welches unter folgender
   Adresse aufgeführt wird:

       http://www.apache.org/mirrors/

   Eine vollständige Auflistung aller bisherigen Änderungen finden Sie in
   der Datei CHANGES_1.3.

   Seit Apache 1.3.12 enthalten Binärdistributionen alle Apache-Standard-
   module als Shared Objects (sofern es von der Plattform unterstützt
   wird) sowie den kompletten Quelltext. Die Installation kann auf einfache
   Weise mit dem beigefügten Installationsskript durchgeführt werden.
   Eine vollständige Erläuterung finden Sie in den Dateien README.bindist
   und INSTALL.bindist. Beachten Sie bitte, dass die Binärdistributionen
   auf freiwilliger Basis angeboten werden und aktuelle Distributionen
   nicht immer für spezielle Plattformen verfügbar sind.
   Win32-Binärdistributionen basieren auf der Microsoft-Installer-
   Technologie (.MSI). Obwohl die Entwickler diese Installationsmethode
   fortlaufend stabilisieren, sollten Fragen dazu an die Newsgroup
   news:comp.infosystems.www.servers.ms-windows gerichtet werden.

   Eine Übersicht der seit 1.2 eingeführten neuen Features finden Sie unter

   http://httpd.apache.org/docs/new_features_1_3.html

   Ganz allgemein bietet der Apache 1.3 wesentliche Verbesserungen gegenüber
   der Version 1.2, einschliesslich besserer Performance, Zuverlässigkeit
   und Unterstützung von mehr Plattformen, darunter Windows NT und 2000 (die
   unter die Bezeichnung "Win32" fallen), OS2, Netware und Plattformen mit
   TPF-Thread-Unterstützung.

   Apache ist der am häufigsten verwendete Webserver des bekannten
   Universums. Mehr als die Hälfte aller Server im Internet laufen mit dem
   Apache oder einem seiner Derivate.

   WICHTIGER HINWEIS FÜR APACHE-NUTZER: Der Apache 1.3 wurde für
   Unix-Systeme entwickelt. Obwohl die Portierungen auf nicht-Unix-
   Plattformen (wie zum Beispiel Win32, Netware oder OS2) von akzeptabler
   Qualität sind, ist der Apache 1.3 nicht für diese Plattformen optimiert.
   Sicherheits-, Stabilitäts- und Performanceprobleme zu diesen nicht-Unix-
   Portierungen betreffen aufgrund der Unix-Herkunft der Software im
   Allgemeinen nicht die Unix-Version.

   Der Apache 2.0 wurde durch die Einführung der Apache Portability Library
   und der MPM-Module von Anfang an für mehrere Betriebssysteme konstruiert.
   Nutzer von nicht-Unix-Plattformen sind dringend angehalten, aufgrund der
   besseren Performance, Stabilität und Sicherheit auf den Apache 2.0 zu
   wechseln.

               Wesentliche Änderungen des Apache 1.3.29

   Sicherheitslücken

      o CAN-2003-0542 (cve.mitre.org)
        Behebung von Pufferüberläufen in mod_alias und mod_rewrite, welche
        auftraten, falls reguläre Ausdrücke mit mehr als 9 speichernden
        Klammernpaaren angewendet wurden.

   Neue Features

    Neue Features, die sich auf bestimmte Plattformen beziehen:

      * Die ident-Funktionalität gemäß RFC1413 ist nun sowohl für
        Windows- wie auch für NetWare-Plattformen verfügbar. Dies 
        beinhaltet auch eine alternative Thread-sichere Implementation der
        Socket-Timeout-Funktionalität bei der Abfrage des identd-Daemons.

   Behobene Fehler

    Die folgenden nennenswerten Fehler wurden im Apache 1.3.28 (oder
    früher) gefunden und im Apache 1.3.29 behoben:

      * Innerhalb von ap_bclose() wird nun durchweg ap_pclosesocket() für
        Sockets und sp_pclosef() für Dateien aufgerufen. Ebenso wird nun 
        einheitlich closesocket() zum Schließen der (Dateideskriptoren von) 
        Sockets verwendet. Das vorherige Durcheinander von Dateideskriptoren
        für Sockets und Dateien würde bei einigen Applikationen Probleme 
        verursachen, jetzt wo wir vorsorglich Dateideskriptoren schließen, 
        um Lecks zu vermeiden. PR 22805.

      * Korrektur von mod_usertrack, um keine fälschlich zutreffenden
        Übereinstimmungen mit dem Namen des user-tracking-Cookies zu
        erhalten. PR 16661.

      * Die Bildung von Subprozess-Zombies bei der Verwendung von CGI-Wrappern
        wie suEXEC und cgiwrap wird verhindert. PR 21737.